Zutaten:

1 Glas        Bromhilde
1                 Prise Salz
1                 Eiweiß
1                 Vanilleschote
2 EL            Zucker
250ml        Sahne
2                 Eigelb

So geht’s:

Das Mehl mit 100ml Wasser und Salz zu einem Teig verkneten und mit Klarsichtfolie bedeckt 30 Minuten ruhen lassen. Den Teig auf einer bemehlten Fläche dünn ausrollen und in 12 Quadrate schneiden. Das Löffelkompott in die Mitte setzen. Die Ränder mit der Gabel andrücken, die Ravioli etwas mit Mehl bestäuben. In kochendem, leicht gesalzenem Wasser 8-10 Min. garen.

Vanilleschote aufschneiden und Mark herauskratzen. Vanilleschote, Mark, Zucker und Sahne in einen Topf geben, vermischen, aufkochen und 10 Min. ziehen lassen. Vanilleschote herausnehmen. Die Eigelbe verquirlen und mit dem Schneebesen in die Sahne einarbeiten. Die Masse langsam bis kurz vor den Siedepunkt erhitzen und mit dem Schneebesen kräft schlagen, bis sie dickflüssig zu werden beginnt. Die Vanillesauce unter wiederholtem Umrühren erkalten lassen, in den Kühlschrank stellen und abgekühlt über die Ravioli geben – fertig!